Über uns

Wir über uns - Informationen zur Grundschule Gräfenau

Erfahren Sie hier mehr über unsere Schule, ihre Projekte, Partner und Programmen. Außerdem haben wir wertvolle Tipps zum Übergang vom Kindergarten in die Grundschule, sowie dem Übergang zu den weiterführenden Schulen hier gesammelt und bereitgestellt.

Nach dem Kindergarten kommen die Kinder in die Grundschule. Bei uns werden sie dann von der 1. bis zur 4. Klasse unterrichtet. Dabei hat jedes Schuljahr seine eigenen Schwerpunkte und Eigenheiten. Besonders wichtig sind jedoch immer das Lesen, Schreiben und Sprechen im Fach Deutsch, sowie das Rechnen, Zeichnen und Orientieren in immer größer werdenden Zahlenräumen in Mathematik.

Zusätzlich lernen die Kinder sich, die Umwelt, die Gesellschaft im Sachunterricht kennen. Weiterhin werden auch die Fächer Sport, Musik und Kunst unterrichtet, in denen die Kinder anderweitige Erfahrungen machen und auch andere Betätigungsfelder kennen lernen.

Jedes Kind in Rheinland-Pfalz lernt auch ab der ersten Klasse eine Fremdsprache – bei uns Englisch. Diese wird spielerisch und vor allem gesprochen, gesungen und mit Bildern vermittelt.

Weiterhin findet katholischer Religionsunterricht statt, in dem die Kinder die Grundlagen ihres Glaubens erfahren und entdecken können. Kinder die den Religionsunterricht nicht besuchen, nehmen am Ethikunterricht teil, der Themen von Freundschaft, Gefühlen und Werte kindgerecht vermittelt.

Zum Abschluss jedes Schuljahres erhalten die Kinder ein Jahreszeugnis, indem ihre Leistungen und Fortschritte dokumentiert werden. Zum Halbjahr finden in den Klassen 2 bis 4 zusätzlich sogenannte Lehrer-Eltern-Schüler-Gespräche statt. Diese ersetzten seit einigen Jahren die Halbjahresinformation. Bei den LES-Gesprächen wird der Leistungsstand und Fortschritt der Kinder nach dem ersten halben Jahr gemeinsam besprochen und Ziele für das zweite Halbjahr vereinbart. In den Klassen 3 und 4 gibt es zusätzlich zu dem Gesprächsprotokoll auch eine Notenübersicht.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Landes zur Grundschule.

An unserer Schule arbeitet ein großes, multiprofessionelles Team aus Lehrern, Förderlehrern, pädagogischen Fachkräften, sowie Lehrkräften mit spezieller Ausbildung im Bereich Deutsch als Zweitsprache, Sportförderunterricht und dem Herkunftssprachunterricht verschiedener Sprachen zusammen.

Im Eingangsbereich unserer Schule können Sie sich ein Bild von uns machen!

Schwerpunktschulen setzen den Leitsatz der Inklusion in der Schule um. Sie unterrichten in normalen Grundschulklassen Kinder mit Beeinträchtigungen. Das können sowohl körperliche als auch geistige Beeinträchtigungen sein. In Klassen mit Kindern mit Beeinträchtigung, gibt es zusätzliche Förderlehrer, die die Lehrkraft in der Klasse unterstützen und speziell auf die Kinder zugeschnittene Aufgaben anbieten.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Landes zur Inklusion.

Inhalt umschalten
Inhalt umschalten
Inhalt umschalten
Inhalt umschalten
Inhalt umschalten
Inhalt umschalten
Inhalt umschalten
Inhalt umschalten

In der 4. Klasse beginn die Suche nach der richtigen weiterführenden Schule für Ihr Kind. Sie erhalten von der Schule eine Empfehlung, die den Leistungen Ihres Kindes entspricht, mit der Sie sich bei einer der weiterführenden Schulen (Realschule Plus, Integrierte Gesamtschule oder Gymnasium) anmelden können. Die Empfehlungen sind unverbindlich, Sie können Ihr Kind unabhängig von der Empfehlung an jeder Schule anmelden.

Immer im Januar veranstalten die Schulen Tage der Offenen Tür, wo Sie sich über die Schule informieren können. 

Wir haben Ihnen auf unserer Seite „Weiterführende Schulen“ alle aktuellen Infos, sowie Adressen und Anschriften der Schulen für Sie zusammengestellt.